Lietzenburger Straße

Brand im Wellnessbereich von Hotel - eine Person verletzt

Im Axel Hotel an der Lietzenburger Straße ist am Sonnabend ein Feuer ausgebrochen. 45 Einsatzkräfte löschten den Brand.

Das Axel Hotel an der Lietzenburger Straße

Das Axel Hotel an der Lietzenburger Straße

Foto: Sven Lambert

Bei einem Brand im Sauna- und Wellnessbereich im Axel Hotel an der Lietzenburger Straße in Schöneberg ist am Sonnabendvormittag ein Hotel-Angestellter verletzt worden.

Das Feuer brach laut einem Sprecher der Feuerwehr gegen 7.30 Uhr aus. Es brannten Einrichtungsgegenstände im sechsten Obergeschoss des Hotels. Dabei gab es eine starke Rauchentwicklung.

44 Einsatzkräfte waren vor Ort und löschten den Brand. Der Mann versuchte zunächst selbst, den aus noch ungeklärter Ursache in der Sauna entstandenen Brand zu löschen und zog sich dabei Brandverletzungen zu. Er wurde zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Hotelgäste wurden nicht verletzt, sie wurden während des Löscheinsatzes im Restaurant untergebracht.

Um 9.15 Uhr war der Feuerwehreinsatz beendet. Die unteren vier Etagen des siebengeschossigen Gebäudes konnten wieder freigegeben werden. Die Polizei ermittelt nun die Brandursache. Anzeichen für Brandstiftung gebe es nicht, vermutlich sei das Feuer durch Fahrlässigkeit entstanden, so ein Polizeisprecher.