Brandstiftung

In Berlin brennen zwei Autos und ein Motorroller

Die Feuerwehr hat in der Nacht zu Sonnabend mehrere Brände an Fahrzeugen gelöscht. Brandstiftung war wohl die Ursache.

Feuerwehreinsatz am Mariannenplatz

Feuerwehreinsatz am Mariannenplatz

Foto: Thomas Peise

In Berlin sind wieder mehrere Fahrzeuge in Brand gesteckt worden. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, bemerkte eine 79 Jahre alte Anwohnerin an der Eisenzahnstraße in Wilmersdorf am Freitagabend Flammen an einem geparkten Motorroller. Zwei daneben stehende Motorräder sowie eine Mülltonne wurden ebenfalls beschädigt.

In Kreuzberg ging um kurz vor Mitternacht am Mariannenplatz ein BMW in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, verletzt wurde niemand.

An der Gottschalkstraße in Gesundbrunnen wurden Zeugen in der Nacht auf einen Brand an einem geparkten Auto aufmerksam.

Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus. Verletzt wurde niemand.