Mit Muskelkraft

Berliner Feuerwehr richtet verunglücktes Auto wieder auf

Der BMW hatte sich an der Hasenheide in Neukölln überschlagen. Mit vereinten Kräften richtete die Feuerwehr das Auto wieder auf.

Wenige Minuten nach 16 Uhr hat sich ein BMW-Fahrer mit seinem Pkw auf der Straße Hasenheide überschlagen. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Offenbar stand er unter Drogeneinfluss.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der 28-jährige Fahrer mit seinem Pkw auf der Hasenheide in Kreuzberg in Richtung Hermannplatz unterwegs. Zeugen wollen gesehen haben, wie das Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr. An der Ecke Fichtestraße hat der Fahrer offenbar die Kontrolle über seinen BMW verloren, krachte über die Mittelinsel, überschlug sich und blieb auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegen.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde der Mann mit einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Trotz des hohen Verkehrsaufkommens um diese Uhrzeit wurden andere Verkehrsteilnehmer nicht in den Unfall verwickelt.

Die alarmierten Feuerwehrleute konnten den umgestürzten Pkw aus eigener Kraft auf seine vier Räder stellen. Der zwischenzeitlich alarmierte Kran und das Rüstfahrzeug wurden nicht mehr benötigt.