Polizeikontolle

Raser mit 170 Stundenkilometern auf der A100 gestoppt

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle an der A100 hat die Polizei zwei Raser erwischt. Sie waren mit mehr als 170 km/h unterwegs.

Ganz besonders eilig scheinen es zwei Männer am späten Freitagabend auf der A100 gehabt zu haben. Gegen 23 Uhr bemerkte eine Zivilstreife der Autobahnpolizei einen Audi, dessen 32 Jahre alter Fahrer mit deutlich mehr als den erlaubten 80 km/h auf der Autobahn in Richtung Nord unterwegs war. Nach Abzug der Toleranz ergab eine Messung bei ihm noch eine Geschwindigkeit von 172 km/h. Die Beamten hielten ihn daraufhin in Höhe der Beusselstraße an und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

Gegen 2.25 Uhr stoppten die Polizisten dann an der Anschlussstelle Heckerdamm einen 24 Jahre alten Opel-Fahrer, der abzüglich der Toleranz mit rund 170 km/h in Richtung Nord unterwegs war. Auch ihn erwartet ein hohes Bußgeldverfahren.