Angriff am Ostkreuz

Fünf junge Männer prügeln gemeinsam auf S-Bahn-Fahrgast ein

Der Angriff ereignete sich in einer S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Warschauer Straße und Ostkreuz. Die Täter wurden festgenommen.

Der Bahnhof Ostkreuz in Friedrichshain

Der Bahnhof Ostkreuz in Friedrichshain

Foto: imago/Jürgen Ritter

Eine Gruppe von fünf jungen Männern ist in der Nacht zu Sonnabend am Bahnhof Ostkreuz festgenommen worden, nachdem sie gemeinsam auf einen 23-Jährigen eingeprügelt hatten.

Wie die Bundespolizei am Montagnachmittag mitteilte, gab es in einer S-Bahn vom Bahnhof Warschauer Straße zum Ostkreuz zunächst eine verbale Auseinandersetzung zwischen den Männern. Dann schlugen die Täter im Alter zwischen 17 und 20 Jahren auf den 23-Jährigen ein.

Am Bahnhof Ostkreuz griffen Bundespolizisten ein und nahmen die Angreifer vorläufig fest. Zeugen meldeten sich bei den Beamten und berichteten, dass zwei weitere unbekannte Personen Opfer der Gruppe wurden.

Der 23-Jährige erlitt eine Schürfwunde am Kopf. Gegen die Tatverdächtigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.