Streit in Neukölln

44-Jähriger würgt Kontrahenten bis zur Bewusstlosigkeit

Der 46-Jährige wurde bei dem gewaltsamen Streit in einer Neuköllner Kneipe lebensgefährlich verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Rettungssanitäter brachten den 46-Jährigen in ein Krankenhaus

Rettungssanitäter brachten den 46-Jährigen in ein Krankenhaus

Foto: dpa

Ein 44-Jähriger hat bei einem Streit in einer Neuköllner Kneipe einen 46-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Der 46-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und kam in ein Krankenhaus. Nun ermittelt die Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Der Streit ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr in einem Lokal in der Schönleinstraße, wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte. Der 46-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Er soll noch am Montag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.