Polizei beschlagnahmt 1,2 Kilogramm Marihuana

Das Rauschgift war wohl für den Verkauf im Görlitzer Park bestimmt.

Rund 1,2 Kilo Marihuana hat die Berliner Polizei bei einem 19-Jährigen im Berliner Stadtteil Reinickendorf beschlagnahmt. Der mutmaßliche Drogenhändler wurde festgenommen und soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie die Polizei mitteilte. Dem Zugriff am frühen Mittwochmorgen in der Auguste-Viktoria-Allee gingen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft voraus. Diese hatten auch ergeben, dass die Drogen für den Verkauf im Görlitzer Park in Kreuzberg bestimmt waren. In der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten zudem unter anderem für den Drogenhandel bestimmte Verpackungsmaterialien.