Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Wetterbericht.

Die Polizeimeldungen aus Berlin in der Nacht

Die Polizeimeldungen aus Berlin in der Nacht

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Betrunken gegen Baum gefahren: Eine 27-Jährige ist in der Nacht zu Sonnabend bei einem Unfall verletzt worden. Laut Polizei war die Frau mit ihrem Opel im Pflasterweg in Blankenburg nach rechts von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Andere Autofahrer zogen die Frau, die offenbar betrunken war, aus dem Fahrzeug. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo eine Blutprobe genommen wurde.

Busfahrer rammt sechs Autos: ein BVG-Busfahrer hat am Freitagabend die Kontrolle über seinen Bus verloren. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, war der 60-Jährige aus noch ungeklärter Ursache in Wilhelmstadt im Seeburger Weg plötzlich zu weit nach rechts gefahren. Dabei rammte er sechs geparkte Autos. Verletzt wurde niemand.

Leiche auf Straße entedeckt: In Reinickendorf ist am frühen Sonnabendmorgen eine Leiche in der Augste-Viktoria-Allee entdeckt worden. Wie die Berliner Polizei auf Anfrage mitteilte, wollen Zeugen beobachtet haben, wie kurz zuvor ein Auto den Körper überrollte und einfach weiterfuhr. Zu Alter und Geschlecht konnte die Polizei noch keine Angaben machen, der oder die Unbekannte sei noch nicht identifiziert. Unklar ist auch noch, ob das Opfer durch das Auto getötet wurde, da die Todesursache erst noch ermittelt werden müsse. DIe Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Barbesucher legen sich mit Türstehern an: Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in der Nacht zu Sonnabend am Alexanderplatz in Mitte. Zwei Besucher einer Bar hatten sich ersten Informationen zufolge dort mit den Türstehern angelegt. Die beiden griffen auch die Polizisten an, als diese kamen, um den Streit zu schlichten. Schließlich konnten die Randalierer festgenommen werden.

Zwei Verletzte bei Unfall: Zwei Menschen haben bei einem Unfall in der Nacht zu Sonnabend in Kreuzberg Verletzungen erlitten. Ersten Angaben zufolge stießen an der Kreuzung Brachvogelstraße und Johanniterstraße ein Taxi und ein VW zusammen. Der VW wurde dabei gegen einen parkenden Mercedes geschleudert. Zwei Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsmeldungen

U-Bahn

U5: Die Züge Richtung U Hönow fahren im U Neue Grottkauer Straße ohne Halt durch. Fahrgäste mit diesem Ziel fahren bis U Cottbusser Platz und von dort in Richtung S+U Alexanderplatz zurück.

S-Bahn:

S5, S7, S75: Bis Montag fahren die Züge der Linien nicht zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg. Bitte die Regionalbahnzüge zw. Friedrichstraße, Berlin Hbf., Zoologischer Garten, Charlottenburg und Potsdam Hbf. bzw. Spandau sowie Ersatzbusse nutzen.

Staustellen

Prenzlauer Berg/Lichtenberg: Auf der Landsberger Allee stadteinwärts ist ein Fahrstreifen gesperrt. Linksabbiegen in die Oderbruchstraße ist nicht möglich.

Tiergarten und Mitte: Eine Großdemonstration mit bis zu 10.000 erwarteten Teilnehmern startet um 12 Uhr auf dem Alexanderplatz. Der Zug verläuft bis ca. 17 Uhr über Alexanderstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Torstraße, Friedrichstraße, Reinhardtstraße, Kronprinzenbrücke, Otto-von-Bismarck-Allee, Willi-Brandt-Straße, Heinrich-von-Gagern-Straße, Yitzhak-Rabin-Straße, Straße des 17. Juni, Brandenburger Tor. Für die Abschlusskundgebung sind die Straße des 17. Juni zwischen der Yitzhak-Rabin-Straße und dem Brandenburger Tor, sowie die Ebertstraße zwischen Behrenstraße und Dorotheenstraße ab 13 Uhr gesperrt. Spandau: Die Pichelsdorfer Straße ist wegen Instandsetzungsarbeiten bis Anfang Dezember vor der Einmündung in die Heerstraße auf einen Fahrstreifen verengt.

Wetter

Es bleibt stark bewölkt, die Sonne hat heute nur selten eine Chance. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 9 bis 11 Grad, nachts kühlt es sich auf 9 bis 7 Grad ab.

Das Wetter für Berlin immer aktuell