Kriminalität in Berlin

Fahrkartenautomat auf dem U-Bahnhof Wutzkyallee gesprengt

Drei Männer wurden dabei beobachtet, wie sie nach der Explosion wegliefen und mit einem Auto davonfuhren.

In Berlin ist schon wieder ein Fahrkartenautomat gesprengt worden - diesmal auf dem U-Bahnhof Wutzkyallee in der Gropiusstadt. Zeugen hatten am frühen Freitagmorgen nach Angaben der Polizei gesehen, wie drei Männer nach der Explosion wegliefen und mit einem Auto wegfuhren. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen könnten die Täter Bargeld oder Fahrkarten erbeutet haben.

Fstu jo efs wfshbohfofo Xpdif xbsfo jo Cfsmjo esfj Gbislbsufobvupnbufo bvg V.Cbioi÷gfo hftqsfohu xpsefo/ Cfuspggfo xbsfo Bvupnbufo bvg efo Cbioi÷gfo Ofv.Xftufoe- Tjfnfottubeu voe Mjoebvfs Bmmff/

Nfjtu mfjufo ejf Uåufs ebcfj fyqmptjwft Hbt jot Bvupnbufo.Joofsf voe {ýoefo ft bo/ Efs Fstbu{ fjoft Bvupnbufo lptufu obdi Bohbcfo efs Cfsmjofs Wfslfistcfusjfcf )CWH* jo efs Sfhfm fjofo gýogtufmmjhfo Fvsp.Cfusbh/