Mitte

Radfahrer bei Zusammenstoß mit Taxi schwer verletzt

Bei einem Wendemanöver erfasste ein Fahrer mit seinem Auto ein Fahrrad, das zuvor hinter ihm fuhr. Der Radfahrer wurde schwer verletzt.

Ein 62 Jahre alter Radfahrer kam nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte am Sonntagmittag schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Vorfall ereignete sich gegen 12 Uhr auf der Wilhelmstraße, als ein Taxifahrer wegen einer Sperrung kurz vor der Leipziger Straße wenden wollte.

Dabei erfasste der 35 Jahre alte Fahrer mit seinem Auto den Radfahrer, der hinter ihm fuhr. Der 62-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Taxifahrer blieb unverletzt.