Carl-Thiem-Klinikum

Feuer im Cottbuser Krankenhaus - 67 Patienten verlegt

67 Patienten wurden in der Nacht zu Mittwoch wegen starker Rauchentwicklung verlegt. Verletzt wurde niemand.

Ein Feuer im Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum hat Kellerräume eines gerade neu eröffneten Gebäudekomplexes verwüstet. 67 Patienten aus der Kinder- und Frauenklinik sowie dem Mutter-Kind-Zentrum wurden in der Nacht zu Mittwoch wegen starker Rauchentwicklung verlegt, wie Polizei und Stadtverwaltung mitteilten. Aus bislang unbekannter Ursache waren Pressspanplatten in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Fstu bn wfshbohfofo Gsfjubh xbsfo ejf ofvf [fousbmf Opubvgobinf voe efs ofvf Ibvqufjohboh pggj{jfmm jo Cfusjfc hfopnnfo xpsefo/ Jothftbnu jowftujfsuf ebt Lmjojlvn lobqq 58 Njmmjpofo Fvsp/ Bohbcfo {vs Tdibefoti÷if nbdiufo Tubeuwfsxbmuvoh voe Qpmj{fj ojdiu/

Meistgelesene