Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Ein Fußgänger wurde in Moabit von einem Motorrad erfasst und dabei schwer verletzt

Ein Fußgänger wurde in Moabit von einem Motorrad erfasst und dabei schwer verletzt

Foto: Chalabala / iStock

23-Jähriger ausgeraubt und mit Messer verletzt: Bei einem Raub in Kreuzberg wurde in der vergangenen Nacht ein 23-Jähriger mit einem Messer verletzt. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt und angegeben, dass er beobachtet hatte, wie das Opfer gegen 2.30 Uhr an einer Hauswand lehnend von drei Männern angesprochen, dann zur Seite gedrängt, geschlagen und in die Dresdener Straße gezogen worden war. Der 38 Jahre alte Zeuge war daraufhin hinterhergelaufen und hatte sich als Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens zu erkennen gegeben. In diesem Moment hatte er noch gesehen, wie einer der drei Unbekannten den 23-Jährigen zu Boden gebracht und ihm mit einem Messer zweimal ins Bein gestochen hatte, bevor das Trio in Richtung Oranienplatz geflüchtet war. Der Verletzte gab an, ihm sei seine Geldbörse entwendet worden. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen wegen gemeinschaftlichen schweren Raubes hat die Kriminalpolizei der Direktion 5 übernommen.

Schwere Kopfverletzungen - Fußgänger von Motorrad erfasst: Schwere Kopfverletzungen erlitt in der Nacht zu Sonnabend ein 35 Jahre alter Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in Mitte. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der Mann gegen 23 Uhr die Fahrbahn der Straße Alt-Moabit aus Richtung Kleiner Tiergarten kommend und wurde hierbei von dem Motorrad eines 23-Jährigen erfasst, der in Richtung Willy-Brandt-Straße unterwegs war. Ein Notarzt musste den schwerverletzten Fußgänger vor Ort behandeln bevor Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Der Kawasaki-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. Die Straße Alt-Moabit war während der Unfallaufnahme bis 2 Uhr in Höhe Krefelder Straße gesperrt.

Unbekannte schmieren rechte Parolen auf Alice-Salomon-Platz: Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend in Hellersdorf den Alice-Salomon-Platz großflächig mit rechten Parolen beschmiert und Zettel verstreut. Ein Passant hatte gegen 3 Uhr die Polizei alarmiert nachdem er die Sachbeschädigungen bemerkt hatte. Die Unbekannten hatten diverse Gehwegplatten, Wahlplakate, Sitzmöglichkeiten und Stromverteilerkästen mit rechten Parolen in roter und schwarzer Farbe beschmiert. Zudem lagen auf dem gesamten Platz kleine Zettel, auf denen ebenfalls rechte Parolen aufgedruckt waren. Die Zettel wurden durch die BSR beseitigt und die Schmierereien von der Polizei zunächst unkenntlich gemacht. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Taxifahrer mit Messer bedroht und überfallen: In der Nacht zu Sonnabend wurde ein Taxifahrer in Moabit überfallen. Nach Angaben des 51-Jährigen stiegen kurz nach Mitternacht zwei Fahrgäste in der Lehrter Straße /Perleberger Straße in seinen Wagen. Noch während der Fahrt, in Höhe Stephanstraße, soll ihn der Mann auf dem Beifahrersitz mit einem Messer bedroht haben, während der Mann auf dem Rücksitz ihn von hinten am Kopf festhielt. Der Täter mit dem Messer soll dann die Herausgabe des Geldes gefordert haben. Der Taxifahrer kam der Aufforderung nach und die beiden Räuber flüchteten unerkannt über den Stephanplatz in Richtung Stendaler Straße. Der Überfallene blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 hat die weitere Bearbeitung übernommen.

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt: Bei einem Verkehrsunfall wurde am Freitagnachmittag ein Mann in Buckow schwer verletzt. Nach Angaben von Zeugen soll der Motorradfahrer mit seiner Honda die Marienfelder Chaussee in Richtung Mariendorfer Damm befahren haben. An der Kreuzung Marienfelder Chaussee/Quarzweg soll die Fahrerin eines Peugeot, die die Marienfelder Chaussee in der entgegengesetzten Richtung befuhr, nach links in den Quarzweg abgebogen sein, vermutlich ohne auf den entgegen kommenden Kradfahrer zu achten. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der 25-jährige Motorradfahrer über das Auto schleuderte und sich Kopf und Rumpfverletzungen zuzog. Er wurde durch angeforderte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 21-Jährige Autofahrerin blieb unverletzt.

Mann wurde homophob beleidigt und bespuckt: In der Nacht zu Sonnabend wurde in Schöneberg ein Mann homophob beleidigt. Der 29-Jährige alarmierte die Polizei, da er nach seinen Angaben kurz nach Mitternacht vor einem Lokal in der Motzstraße von einem Mann beschimpft, beleidigt und angespuckt worden war. Der 25 Jahre alte Tatverdächtige konnte noch in Tatortnähe von den Beamten vorläufig festgenommen werden. Nach erfolgter Blutentnahme und der Feststellung seiner Personalien wurde er wieder entlassen. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Verkehr

Bus und Bahn

S5, S7: Die S5 fährt bis Sonntag im 10-Minuten-Takt bis Hoppegarten, jede zweite S7 von Potsdam Hauptbahnhof abweichend bis nach Hoppegarten.

Staustellen

Charlottenburg, Schöneberg, Tiergarten: Von 12 bis 18.30 Uhr Großdemonstration ab Adenauerplatz über Kurfürstendamm, Schlüterstr., Kantstr., Savignyplatz, Knesebeckstr., Goethe-straße, Steinplatz, Uhlandstraße, Budapester Straße, Tauentzienstr., Wittenbergplatz, An der Urania und Schillstr. zum Lützowplatz.

Westend: Ab 12 Uhr wegen des Internationalen Stadionfestes im Olympiastadion erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der Heerstraße.

Tegel, Waidmannslust: Ab 14 Uhr wegen eines Festumzuges Verkehrsbehinderungen im Bereich des Waidmannsluster Dammes.

Mitte: Wegen einer Demonstration von 16 bis 21.30 Uhr Verkehrseinschränkungen im Bereich Pariser Platz, Unter den Linden und Bebelplatz. Märkisches Viertel: Wegen einer Laufveranstaltung Sperrungen abends rund um Marktplatz.

Wetter

Sonnige Episoden wechseln sich bei uns mit dichten Wolkenfeldern ab. Nur vereinzelt gehen kurze Regenschauer nieder. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.Morgen kommt die Sonne nur kurze Zeit durch. Meist ziehen Wolken vorüber und bringen zum Teil kräftige Schauer oder Gewitter. Bei Schauern und Gewittern gibt es vorübergehend starke Böen.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<