Pankow

Mann zündet sich an - Lebensgefahr

Ein Passant entdeckt einen Mann, der zuvor versucht hat, sich selbst anzuzünden. Sofort benachrichtigt er die Polizei und die Feuerwehr.

Erst soll er sich mit Benzin übergossen haben, dann zündete er sich an. Am Dienstagmittag bemerkte ein Passant den brennenden Mann in der Würtzstraße in Pankow. Er versuchte die Flammen zu löschen und rief gegen 12.20 Uhr die Polizei und Feuerwehr.

Während des Einsatzes wurde das Gebiet weiträumig gesperrt. Der Zustand des Mannes sei nach Einschätzungen der Einsatzkräfte kritisch gewesen, so ein Sprecher der Feuerwehr Berlin. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in Begleitung eines Notarztes in die Unfallklinik Marzahn. Warum der Mann versucht habe, sich anzuzünden, sei bisher nicht bekannt, so der Sprecher.