Charlottenburg-Wilmersdorf

Polizei fahndet mit Fotos nach vierfachem Räuber

Mindestens vier Raubüberfälle soll ein Mann im Mai 2016 begangen haben. Die Polizei sucht mit Fotos und einem Video nach dem Räuber.

Die Polizei Berlin sucht nach einem Mann, dem mehrere Raubtaten in Wilmersdorf und Charlottenburg zuzuordnen sind. Im Zeitraum vom 24. bis zum 26. Mai hat der gesuchte in den Abend- und Nachtstunden mindestens vier Raubüberfälle begangen.

Laut Polizei sei der Räuber dabei äußerst brutal vorgegangen und habe auf seine Opfer eingeschlagen und eingetreten hat, so dass diese erhebliche Gesichtsverletzungen davontrugen. Die Taten fanden in der Augsburger Straße, Grolmanstraße, Mansfelder Straße und Joachimsthaler Straße statt. Eines haben alle Überfälle gemeinsam: Jedes Mal forderte der Mann die Armbanduhren seiner Opfer.

Die Polizei bittet sucht nun nach Zeugen:

  • Wer kennt den Täter und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kennt eine Person, die solch eine schwarze Jacke mit weißem Adidas-Aufdruck auf dem Rücken besitzt?
  • Wer kann Angaben zu dem Tatfahrzeug, einem grauen Fiat 500, machen?
  • Wer wurde Zeuge von einem der vier Überfälle und hat sich noch nicht bei der Polizei gemeldet?
  • Wer kann sonstige Angaben machen, die zur Aufklärung der Taten führen können?

Die Polizei hat auch ein Video von dem Gesuchten veröffentlicht.

Polizei fahndet mit diesem Video nach vierfachem Räuber

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75, 13597 Berlin-Spandau unter der Rufnummer (030) 4664 - 273117 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder unter (030) 4664 - 271100 (außerhalb der Bürodienstzeit) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Polizei sucht brutalen Raubtäter