Körperverletzung

Mann wird fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

Polizeiwagen

Polizeiwagen

Foto: dpa

In Reinickendorf wurde in der Nacht ein 51-Jähriger von einem Mann zunächst fremdenfeindlich bepöbelt und anschließend geschlagen.

Ermittlungen zufolge hat ein 46-Jähriger in der vergangenen Nacht in Reinickendorf einen 51-jährigen Mann zunächst fremdenfeindlich beleidigt und anschließend geschlagen. Aus einer Gruppe mehrerer Männer heraus soll der 46-Jährige Mann gegen 0.30 Uhr am Eichborndamm den Älteren bepöbelt und anschließend mit der Faust gegen den Oberkörper gehauen haben.

Als sein Opfer sich mit einem Stock bewaffnete, hätte der Mann ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Bei der anschließenden Rangelei soll der Angreifer auch mit dem Stock geschlagen worden sein. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch alarmierte Polizisten lehnten beide eine ärztliche Versorgung ab.

( BM )