Neukölln

Mann erleidet schwere Kopfverletzung nach Sturz mit Rad

In Neukölln ist ein 19-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Er war mit dem Rad gestürzt.

Ein junger Mann ist am Vormittag in Neukölln mit seinem Rad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der 19-Jährige gegen 9.50 Uhr von der Flughafenstraße aus nach links in die Hermannstraße eingebogen und dabei auf regennasser Fahrbahn weggerutscht sein. Er prallte beim Sturz gegen ein Zaunfeld am Eingang zum U-Bahnhof Boddinstraße und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der junge Mann kam in ein Krankenhaus und wurde nach einer Operation auf der Intensivstation aufgenommen.