Birkenwerder

Explosive Säure in Schule gefunden und kontrolliert gesprengt

In einer Schule in Birkenwerder ist explosive Pikrinsäure gefunden worden. Experten sprengten die Substanz.

50 Gramm einer explosiven Säure sind in Birkenwerder kontrolliert gesprengt worden. Die Chemikalie war zuvor in einer Schule gefunden worden, wie die Polizeidirektion Nord in Brandenburg am Freitag mitteilte.

Es handelte sich um Pikrinsäure. Die Substanz kann leicht explodieren, besonders wenn sie, wie es in der Schule der Fall war, schon eingetrocknet ist. Beamte des Landeskriminalamtes sprengten die Substanz deshalb am Donnerstag kontrolliert in einem Waldstück.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hatte bereits am 8. Juli Schulen angewiesen, ihren Chemikalienbestand auf Pikrinsäure zu überprüfen und etwaige Bestände zu melden.