Gefilmt vom Videowagen

Getunter Sportwagen rast mit Tempo 105 statt 50 durch Tunnel

Der Mann raste mehr als doppelt so schnell wie erlaubt durch den Tiergartentunnel - über einen gesperrten Fahrstreifen. Fahrverbot.

Die Einfahrt zum Tiergartentunnel (Archivbild)

Die Einfahrt zum Tiergartentunnel (Archivbild)

Foto: picture-alliance/ ZB / dpa-Zentralbild

Die Polizei hat im Tiergartentunnel einen Autofahrer angehalten, der die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als das Doppelte überschritten hat. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann am Donnerstag mit bis zu 105 Stundenkilometern über einen gesperrten Fahrstreifen. Erlaubt ist im Tunnel Tempo 50. Ein ziviler Videowagen der Verkehrpolizei filmte den Raser. Bei der Kontrolle seines Sportwagens stellten die Beamten zudem Manipulationen an der Auspuffanlage und eine unzulässige Bereifung fest.

Die Polizisten stellten das getunte Auto sicher. Den Raser erwarten nun mindestens ein Bußgeld in Höhe von 1100 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.