Johannisthal

Motorradfahrer auf A113 105 km/h zu schnell unterwegs

In einem Baustellenbereich fuhr ein Biker statt der erlaubten 40 gleich einmal 145 km/h. Die Zivilstreife hatte er nicht bemerkt.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: dpa

Das wird teuer: Mit 105 Stundenkilometern über der erlaubten Geschwindigkeit ist ein Motorradfahrer in Berlin erwischt worden. Der 27-Jährige war am Freitagabend mit 145 Stundenkilometern an einer Zivilstreife in einem Baustellenbereich auf der Autobahn 113 vorbeigerast, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Der 27-Jährige konnte gestoppt werden. Dem Raser droht jetzt ein Bußgeld von 1360 Euro. und ein Fahrverbot für drei Monate. „Auch seinen Führerschein wird er wohl für drei Monate abgeben dürfen“, so die Polizei.