Kreuzberg

Mann nach Feuer gefragt und ausgeraubt

In Kreuzberg ist ein Mann nach Feuer gefragt und anschließend überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter klauten Handy und Geldbörse.

Hinterlistiger Raubüberfall in Kreuzberg: Am späten Abend wurde ein 30-Jähriger an der Ritterstraße von einem Mann nach Feuer gefragt. Als er diesem die Zigarette anzünden wollte, griff ihm der Mann an den Hals und drückte ihn gegen einen Baum. Ein Komplize kam hinzu, durchsuchte den 30-Jährigen und nahm ihm sein Handy sowie seine Geldbörse aus den Hosentaschen. Als die Männer von ihm abließen, alarmierte der Mann die Polizei. Diese konnte einen der Verdächtigen festnehmen, der andere flüchtete. Der 30-Jährige wurde nicht verletzt.