Invalidenstraße

Radfahrer gerät in Gleise und stürzt mit Kopf gegen Tram

Auf der Invalidenstraße ist ein Radfahrer in die Tramgleise geraten und schwer gestürzt. Er schwebt im Lebensgefahr.

Die Invalidenstraße ist zwischen Chaussee- und Gartenstraße voll gesperrt

Die Invalidenstraße ist zwischen Chaussee- und Gartenstraße voll gesperrt

Foto: Thomas Peise

In Berlin-Mitte ist ein 22 Jahre alter Fahrradfahrer mit einer Straßenbahn kollidiert und lebensgefährlich verletzt worden.

Der Mann sei am Donnerstagnachmittag aus bisher ungeklärter Ursache auf der Invalidenstraße auf seinem Rennrad mit der Bahn zusammengestoßen, sagte ein Polizeisprecher. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der betroffene Straßenabschnitt wurde für drei Stunden gesperrt. Auch der Tramverkehr der M8 und M10 war betroffen.