Landwehrkanal

Junggesellenabschied - Mit Hitlergruß und rechter Musik

Die Polizei hat ein Boot gestoppt, von dem rechtsradikale Musik tönte. Es handelte sich um einen Junggesellenabschied.

Die Wasserschutzpolizei hat auf dem Berliner Landwehrkanal ein Boot gestoppt, auf dem rechtsradikale Musik lief. Zudem zeigte ein Fahrgast einem Zeugen zufolge den Hitlergruß, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die zwölf Menschen auf dem Schiff feierten demnach am Samstagabend an Bord einen Junggesellenabschied. Das Handy, mit dem die Musik abgespielt wurde, nahm die Polizei als Beweismittel mit. Der Besitzer des Geräts bestreitet, verbotene Musik abgespielt zu haben. Die Ermittlungen laufen.