Köpenick

Mann pöbelt Passanten an - und der wehrt sich

In Köpenick hat ein Mann ein Paar rassistisch angepöbelt. Es kam zum Streit, dann schlug der Beleidigte zu.

Am Samstagabend hat ein Mann in Köpenick einen pöbelnden Angreifer geschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein 20-Jähriger gegen 18.30 Uhr einen 23 Jahre alten Mann und dessen 19-jährige Freundin an der Bahnhofstraße fremdenfeindlich beleidigt haben. Nachdem sich der 23-Jährige dies verbat, kam es zu einer Rangelei zwischen den beiden.

Der zuvor Beleidigte schlug den 20-Jährigen, der ambulant in einer Klinik behandelt werden musste. Die alarmierten Polizisten leiteten jeweils Strafverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung ein.