Lichtenberg/Steglitz

In Berlin gehen vier Autos in Flammen auf

In Lichtenberg haben in der Nacht drei Autos gebrannt, in Steglitz ging ein weiteres in Flammen auf. Der Staatsschutz ermittelt.

In Rummelsburg haben in der Nacht zu Sonntag drei hintereinander geparkte Autos gebrannt. Polizisten bemerkten gegen 3.45 Uhr Feuer an einem neuwertigen VW, der an der Hauptstraße geparkt war. Innerhalb kürzester Zeit stand das Fahrzeug komplett in Flammen, die dann auch auf einen davor geparkten Renault und einen hinter dem VW stehenden BMW übergriffen. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Derzeit wird von Brandstiftung ausgegangen. Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalamt (LKA) hat die Ermittlungen übernommen.

In der Nacht brannte auch ein Auto in Steglitz. Eine Anwohnerin alarmierte Polizei und Feuerwehr kurz vor 2 Uhr zur Rothenburgstraße, nachdem sie Flammen an einem geparkten BMW entdeckt hatte. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die den Motorraum zerstörten. Auch in diesem Fall ermittelt das LKA.