Neukölln

Audi-Fahrer prallt in voller Fahrt gegen BMW

Vor den Gropiuspassagen in Neukölln sind zwei Autos zusammengestoßen. Mehrere Personen wurden verletzt.

Foto: Morris Pudwell

Direkt vor den Gropiuspassagen in Neukölln sind am Sonnabend an der Johannisthaler Chaussee kurz nach 13 Uhr zwei Autos zusammengestoßen. Zwei Unfallbeteiligte sollen schwer verletzt worden sein. Auch ein Rettungshubschrauber war nach Polizeiangaben im Einsatz. Die Johannisthaler Chaussee wurde zeitweise zwischen Kirschnerweg und Imbuschweg gesperrt.

Ein BMW-Fahrer wollte ins Parkhaus der Passagen einbiegen, vor der Einfahrt staute sich jedoch der Verkehr. Der BMW wurde auf zwei Spuren durchgelassen, auf der dritten rammte ihn jedoch ein Audi-Fahrer. Zeugen berichteten, dass der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll. Er prallte in die rechte Seite des BMW und drückte ihn dabei gegen Poller auf dem Fußweg

In dem BMW wurden eine Frau und ihre zehnjährige Tochter schwer verletzt, der Vater am Steuer soll nach Polizeiangaben einen Schock erlitten haben. Der Audi-Fahrer soll unverletzt geblieben sein.