A100

Schwerer Unfall auf der Berliner Stadtautobahn

In Höhe der Wexstraße hat sich in Friedenau auf der A100 ein Unfall mit fünf Verletzten ereignet.

Am Sonnabendvormittag hat sich in Friedenau auf der Stadtautobahn A100 in Höhe der Einfahrt Wexstraße ein schwerer Unfall ereignet.

Drei Rettungswagen, ein Löschfahrzeug und ein Notarzt waren vor Ort. Die rechte Fahrbahn musste in Richtung Neukölln für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Ein Auto war aus bislang ungeklärter Ursache um 10.40 Uhr gegen die Leitplanke geprallt. Die Feuerwehr transportierte fünf Verletzte ins Krankenhaus. Die Teilsperrung konnte nach Polizeiangaben gegen 11.30 Uhr wieder aufgehoben werden.