Grenzgebiet zu Polen

Autodieb fährt bei Flucht vor der Polizei auf Felgen

Ohne Reifen wollte ein Autodieb vor der Polizei flüchten. Die Fahrt endete im Straßengraben.

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in einem gestohlenen Wagen im deutsch-polnischen Grenzgebiet zeitweise auf Felgen gefahren. Er überfuhr in der Nacht zum Donnerstag auf der A15 bei Forst (Spree-Neiße) einen Nagelgurt, hinter der polnischen Grenze löste sich dann die Gummibereifung an den Vorderrädern, wie die Bundespolizei mitteilte. Kurz vor der Ortschaft Trzebiel, die einige Kilometer hinter der Grenze liegt, lenkte der Fahrer in einen Straßengraben und flüchtete unerkannt in ein Waldstück. Das Auto war im Landkreis Potsdam-Mittelmark gestohlen worden.