Polizeieinsatz

ICE am Potsdamer Platz evakuiert, Zugverkehr unterbrochen

Polizei und Feuerwehr wurden gegen 12.25 Uhr alarmiert. Wegen eines Unfalls musste ein ICE im Bahnhof evakuiert werden.

Die Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den Mann tun

Die Einsatzkräfte konnten nichts mehr für den Mann tun

Foto: Morris Pudwell

Mehrere Hundert Fahrgäste mussten am Mittwochmittag am Potsdamer Platz vorzeitig aus einem ICE aussteigen. Grund war ein Personenunfall am Gleis. Der Mann erlag laut Bundespolizei seinen Verletzungen.

Der Fernverkehr war während des Einsatzes beeinträchtigt. Kurz vor 14 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Über mögliche weitere Verzögerungen konnte die Bundespolizei keine Angaben machen.