Neukölln/Marienfelde

Polizei führt Drogenrazzia durch

Drogenhändler waren das Ziel einer Razzia der Berliner Polizei. Zehn Verdächtige wurden festgenommen.

Bei einer Großrazzia gegen mutmaßliche Drogenhändler hat die Polizei am Donnerstag vor allem in Neukölln acht Wohnungen und drei Lokale durchsucht. Zehn Verdächtige wurden festgenommen. Bei den richterlich angeordneten Durchsuchungen seien auch umfangreiche Beweismittel wie Drogen und Bargeld sicher gestellt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Abend.

Ein Objekt wurde in Marienfelde durchsucht. Die polizeilichen Ermittlungen wegen des Handels mit Kokain und Cannabis liefen seit drei Monaten. Nähere Auskünfte zu dem Ermittlungskomplex will die Staatsanwaltschaft am Freitag veröffentlichen.