Moabit

Mann mit Messer verletzt und dann mit Fahrrad geflüchtet

Der 48-Jährige wurde bei der Attacke in Moabit schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte später gefasst werden.

Der 48-Jährige wurde schwer verletzt und musste im Krankenhaus operiert werden

Der 48-Jährige wurde schwer verletzt und musste im Krankenhaus operiert werden

Foto: Nicolas Armer / dpa

Bei einer Messerattacke hat ein 48-Jähriger am Sonntagvormittag in Moabit schwere Verletzungen erlitten.

Wie die Polizei am frühen Abend mitteilte, soll der 48-Jährige in der Folge eines Streits zunächst einen Mann in der Stromstraße Ecke Alt-Moabit geschlagen haben. Als er von ihm abließ und sich abwendete, soll der Mann ihm plötzlich mit einem Messer in den Oberkörper gestochen haben. Anschließend flüchtete er auf einem Fahrrad.

Der Schwerverletzte kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er operiert werden musste. Lebensgefahr besteht nicht. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger im Alter von 45 Jahren festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.