Mitte

Kinderwagen stürzt in BVG-Bus um - Baby verletzt

Eine Busfahrerin musste plötzlich bremsen. Dabei stürzte ein drei Monate altes Baby aus dem Kinderwagen und verletzte sich am Kopf.

Ein wenige Monate alter Säugling ist am Mittwochnachmittag in einem Bus in Tegel verletzt worden, als sein Kinderwagen umstürzte. Das drei Monate alte Baby fiel dabei heraus. Es erlitt am Mittwochabend Prellungen am Kopf und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Kind war mit seiner 19 Jahre alten Mutter unterwegs.

Zu dem Vorfall in der Bernauer Straße kam es, als ein parkender Autofahrer plötzlich ohne auf den Verkehr zu achten mit seinem Fahrzeug vom Straßenrand losfuhr. Dadurch musste die 31 Jahre alte Busfahrerin abrupt bremsen.

Der Autofahrer, der nach Zeugenaussagen Verursacher des Verkehrsunfalls gewesen sein soll, entfernte sich unerkannt vom Unfallort.