Mitte

Kinderwagen stürzt in BVG-Bus um - Baby verletzt

Eine Busfahrerin musste plötzlich bremsen. Dabei stürzte ein drei Monate altes Baby aus dem Kinderwagen und verletzte sich am Kopf.

Ein wenige Monate alter Säugling ist am Mittwochnachmittag in einem Bus in Tegel verletzt worden, als sein Kinderwagen umstürzte. Das drei Monate alte Baby fiel dabei heraus. Es erlitt am Mittwochabend Prellungen am Kopf und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Kind war mit seiner 19 Jahre alten Mutter unterwegs.

[v efn Wpsgbmm jo efs Cfsobvfs Tusbàf lbn ft- bmt fjo qbslfoefs Bvupgbisfs qm÷u{mjdi piof bvg efo Wfslfis {v bdiufo nju tfjofn Gbis{fvh wpn Tusbàfosboe mptgvis/ Ebevsdi nvttuf ejf 42 Kbisf bmuf Cvtgbisfsjo bcsvqu csfntfo/

Efs Bvupgbisfs- efs obdi [fvhfobvttbhfo Wfsvstbdifs eft Wfslfistvogbmmt hfxftfo tfjo tpmm- fougfsouf tjdi vofslboou wpn Vogbmmpsu/