Lichtenberg

Attacke auf Polizisten - Beschimpft, bespuckt und gebissen

Eine 27-Jährige hat in Lichtenberg um sich gespuckt und einen Polizisten gebissen. Vorausgegangen war ein Streit mit ihrem Freund.

Handfeste Auseinandersetzung am Bahnhof Lichtenberg: In der Nacht zu Montag beobachtete ein Fahrgast einen Beziehungsstreit eines offensichtlich betrunkenen Pärchens und versuchte zu schlichten. Daraufhin ging der Mann, ein 34-jähriger Berliner, auf ihn los und griff ihn an.

Die alarmierten Bundespolizisten versuchten die beiden Männer zu trennen als sich auch die 27-jährige Frau einmischte. Sie begann die Beamten zu beschimpfen und zu bespucken. Einen der Beamten biss sie in den Finger als dieser versuchte, sie festzuhalten.

Die beiden Streithammel werden sich jetzt wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen.

( BM )