Schöneberg

Motorradfahrer stürzt an roter Ampel - Verletzt in Klinik

Der 46-Jährige war mit hohem Tempo unterwegs. An einer Ampel musste er abrupt bremsen. Dabei stürzte er mit seinem Motorrad.

Bei dem Sturz wurde das Motorrad gegen zwei Autos geschleudert

Bei dem Sturz wurde das Motorrad gegen zwei Autos geschleudert

Foto: imago/Eibner

Ein heftig bremsender Motorradfahrer ist an einer roten Ampel in Berlin-Schöneberg gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der 46-Jährige war am Mittwochabend mit hohem Tempo auf dem Sachsendamm unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Vermutlich sah er die Ampel zu spät. Durch sein abruptes Bremsen stürzte er mit seinem Motorrad, das dann gegen zwei haltende Autos geschleudert wurde. Der Gestürzte kam mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus. In den beiden beschädigten Autos wurde niemand verletzt.