Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Der verletzte Fußgänger in Neukölln wurde ins Krankenhaus gebracht

Der verletzte Fußgänger in Neukölln wurde ins Krankenhaus gebracht

Foto: Thomas Schröder

Weiter Großeinsatz in Lichtenberg: Nach dem großen Feuer in Lichtenberg gingen die Löscharbeiten auch die ganze Nacht über weiter. Immer wieder wurden Kräfte als Ablösung aus dem ganzen Stadtgebiet angefordert. Die Löscharbeiten werden sich auch noch in den Tag hinein ziehen.

Autoeinbrecher überrascht: Die Polizei hat am Olivaer Platz in Charlottenburg drei Männer auf frischer Tat ertappt. Die Autoeinbrecher hatten sich Zugang zu einem VW T5 verschafft und eine Taro-Einheit gestohlen. Als die Polizei die Männer, die in einem Mercedes flüchteten, schließlich stoppte und festnahm, fanden die Beamten noch weiteres Diebesgut und Tatwerkzeug.

Rollstuhlfahrer ketten sich vor Bundestag fest: Rund 20 Rollstuhlfahrer haben sich in der Nacht zum Donnerstag in Berlin am Reichtagsufer festgekettet, um gegen das geplante Bundesteilhabegesetz zu protestieren. Die Aktivisten wollen dort bis Donnerstagmittag ausharren, wenn im Bundestag über die Gesetzesnovelle entschieden wird. „Wir fordern, dass auch private Anbieter zur Barrierefreiheit verpflichtet werden“, sagte die Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland und Mitinitiatorin der Aktion, Sigrid Arnade.

>> Autofahrer fährt Fußgänger an und flüchtet zu Fuß

Wohnungsbrand in Neukölln: In einer Wohnung am Michael-Bohnen-Ring haben in der nacht Möbel Feuer gefangen. Die Feuerwehr musste anrücken und 24 Personen in Sicherheit bringen, für die die Gefahr einer Rauchvergiftung bestand. Eine Person musste ins Krankenhaus.

Häusliche Gewalt mit Schaulustigen: In Berlin-Gesundbrunnen war die Polizei mit knapp 50 Beamten im Einsatz. Ein Fall von häuslicher Gewalt hatte offenbar mehr als 70 Schaulustige angezogen. In Medienberichten war von einer Massenschlägerei die Rede. Das dementierte die Polizei. Der Mann, der seine Frau geschlagen hatte, wurde wegen Verdachts auf Körperverletzung festgenommen.

Verkehr

Bus und Bahn

U2: Die Linie ist bis zum 25. 11. zwischen den U-Bahnhöfen Olympiastadion und Ruhleben unterbrochen. Es besteht Ersatzverkehr durch die verlängerte Buslinie 131.

U7: Bis 3.6., jeweils sonntags bis donnerstags, von ca. 22 Uhr bis 3.30 Uhr, besteht zwischen den U-Bahnhöfen Hermannplatz und Neukölln (alle 10 Minuten), Neukölln und Britz-Süd (alle 20 Minuten) und Britz-Süd und Rudow (alle 20 Minuten) Pendelverkehr.

Ersatzverkehr: Auf den drei Berliner S-Bahnlinien S5, S7 und S75 fallen wegen Bauarbeiten ab heute jeweils in den Abendstunden Züge aus. Bisher hatte es dort Pendelverkehr der Bahnlinien gegeben. Die S-Bahn Berlin GmbH empfiehlt zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Zoologischer Garten auf die Regionalbahnen RE1, RE2, RE7 und RB 14 umzusteigen. Parallel sind Busse im Einsatz.

Zwischen Zoologischer Garten und Charlottenburg fahren keine S-Bahnen. Fahrgäste, die zum S-Bahnhof Savignyplatz möchten, müssen auf die Buslinie M49 umsteigen. Zum Pfingstwochenende soll der normale Fahrplan gelten. Anschließend werden die abendlichen Bauarbeiten bis Oktober fortgesetzt

Staustellen

Mitte: Aufgrund der Aufbauarbeiten zur "FIA Formula E Berlin ePrix" stehen auf der Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Alexanderstraße bis 03.06.2016 in beiden Richtungen jeweils nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

In der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr kommt es aufgrund einer Demonstration zur Verkehrsbehinderungen im Bereich Otto-Braun-Straße, Grunerstraße, Spandauer Straße, Karl-Liebknecht-Straße, Unter den Linden, Glinkastraße, Behrenstraße, Ebertstraße und Brandenburger Tor.

Kreuzberg: Aufgrund des Straßenfestes zum Karneval der Kulturen kommt es zu folgenden Sperrungen rund um den Blücherplatz: Tempelhofer Ufer/Waterloo-Ufer zwischen Mehringdamm und Zossener Straße ab 18:00 Uhr bis Dienstag, 06:00 Uhr. Zossener Straße zwischen Baruther Straße und Waterloo-Ufer ab 10:00 Uhr bis Dienstag, 06:00 Uhr. Blücherstraße zwischen Mehringdamm und Brachvogelstraße ab 10:00 Uhr bis Dienstag, 06:00 Uhr

Am Vormittag beginnen auf der Gitschiner Straße im Kreuzungsbereich Lindenstraße Bauarbeiten. In Fahrtrichtung Hallesches Ufer steht bis Freitagnachmittag nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Schöneberg: Zwischen Martin-Luther-Straße und Wexstraße ist bis Ende Juni der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Weißensee: Aufgrund eines Aufzugs kann es von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr zu Behinderungen auf der Berliner Allee (stadtauswärts), Pistoriusstraße, Börnestraße und Langhansstraße kommen.

Köpenick: Wegen einer Gleisbaustelle steht ab ca. 07:00 Uhr auf der Edisonstraße in Oberschöneweide zwischen Siemensstraße und Zeppelinstraße in beiden Richtungen nur jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Wetter

Es wird wieder wunderbar warm und sonnig. Es bleibt den ganzen Tag über trocken und bis zu 23 Grad werden erreicht. Nachts kühlt sich die Luft auf etwa 14 Grad ab.

>> Das Wetter für Berlin immer aktuell <<