Reinickendorf

Verdächtiges Päckchen löst Bombenalarm im Finanzamt aus

Die Polizei untersuchte im Finanzamt Reinickendorf ein verdächtiges Päckchen. Die Sendung erwies sich aber als harmlos.

Das Finanzamt in Reinickendorf wurde vorsorglich evakuiert

Das Finanzamt in Reinickendorf wurde vorsorglich evakuiert

Foto: Michael Brunner

Das Finanzamt Reinickendorf wurde am Mittwochnachmittag kurzzeitig evakuiert. Es war ein möglicherweise gefährliches Päckchen mit verdächtiger Aufschrift aufgetaucht, das sich schließlich aber als harmlos erwies.. Das Büro des Finanzamtes am Eichborndamm wurde vorsorglich evakuiert. Mitarbeiter hätten am Mittwochmittag Alarm geschlagen, sagte ein Polizei-Sprecher.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin kam der Verdacht aufgrund einer ungewöhnlich Aufschrift auf der Postsendung zu Stande. Die Polizei wurde daraufhin gegen 12.30 Uhr eingeschaltet. Kriminaltechniker hatten das Paket untersucht und lediglich Papierschnipsel in der Postsendung entdeckt. Die Untersuchung wurde um 13.45 Uhr eingestellt, sagte ein Polizeisprecher später. Die Mitarbeiter konnten anschließend an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.