Lichterfelde

Anwohner und Polizisten retten Entenfamilie

Drei Jungtiere auf Abwegen sorgten am Morgen in Lichterfelde für Aufregung. Doch sie bekamen Hilfe.

Die drei Ausreißer bezogen einen Karton als Zwischenquartier

Die drei Ausreißer bezogen einen Karton als Zwischenquartier

Foto: Polizei Berlin

Ein glückliches Ende hat am Mittwochmorgen ein Ausflug von drei Entenküken ohne elterliche Begleitung in Lichterfelde genommen. Die Ausreißer waren eigenen Wege gegangen und suchten in einem Geschäft Zuflucht.

Nach Polizeiangaben nahm eine Mitarbeiterin eines Schreibwarenladens an der Drakestraße kurz vor 9 Uhr die drei Jungtiere in Obhut, nachdem diese in das Geschäft gelaufen waren und sich unter den Verkaufsregalen versteckt hatten. Ein aufmerksamer Anwohner berichtete den hinzugerufenen Polizisten, dass er wenige Minuten zuvor in der Einfahrt eines Nachbarhauses eine Entenmutter mit drei Küken gesehen habe.

Bei einer Absuche der Umgebung konnte die Entenmutter zusammen mit drei weiteren Küken gefunden werden. Wieder vereint, setzte die Entenfamilie ihren Ausflug fort.