Altglienicke

Mann wirft Bierflasche gegen Flüchtlingsunterkunft

Ein betrunkener Mann hat in Altglienicke eine Flasche gegen eine Flüchtlingsunterkunft geworfen. Security-Mitarbeiter hielten ihn fest.

Polizisten haben Freitagabend in Altglienicke einen Mann vorläufig festgenommen. Er hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Schwalbenweg gegen 19 Uhr eine Bierflasche gegen eine Hauswand eines Gebäudes, in dem derzeit Flüchtlinge wohnen, geworfen. Ein Zeuge hatte den 37-Jährigen dabei beobachtet.

Ein Securitymitarbeiter hielt den alkoholisierten Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest, die den Tatverdächtigen nach einer Personalienfeststellung an seiner Wohnanschrift, da er keine Papiere mit sich führte, entließ.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernahm die weitere Bearbeitung.