Charlottenburg

Eine Verletzte bei Feuer in Tiefgarage in der City West

Die Feuerwehr musste am Nachmittag zu einem größeren Einsatz an der Otto-Suhr-Allee in Charlottenburg ausrücken.

Feuer an der Otto-Suhr-Allee in Charlottenburg

Feuer an der Otto-Suhr-Allee in Charlottenburg

Foto: Andreas Gandzior

Bei einem Feuer in der Tiefgarage eines Wohn- und Geschäftshauses an der Otto-Suhr-Allee in Charlottenburg ist am Mittwochnachmittag eine Frau verletzt worden. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. In der Garage brannten zwei Autos. Vermutlich sprang das Feuer von einem Pkw auf den anderen über.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil sich dichter Rauch entwickelt hatte, der auch durch vier Treppenhäuser zog. Ursache dafür war, dass sich die Häuser Otto-Suhr-Allee 7, 9, 11 und 13 die Tiefgarage teilen und die Türen zu allen vier Treppenhäusern offen standen.

Zur Brandursache ist noch nichts Näheres bekannt. Die Feuerwehr war mit vier Staffeln im Einsatz, die Retter mussten mit Atemschutzgeräten in das Gebäude.

Die Otto-Suhr-Allee wurde ab Leibnizstraße in Richtung Ernst-Reuter-Platz voll gesperrt. Die Umleitung erfolgte über die Leibnizstraße.