Kreuzberg

Geldautomat manipuliert - Drei Festnahmen

Ein Zeuge beobachtet drei verdächtige Männer an einem Geldautomaten und ruft die Polizei. Die Männer hatten den Geldautomaten manipuliert.

Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die kurz zuvor einen Geldautomaten manipuliert haben sollen. Wie die Polizei mitteilte, seien einem Zeugen am Sonnabendabend zwei Männer an einem Geldautomaten in Kreuzberg aufgefallen. Er beobachtete demnach, wie die beiden mit mehreren Kreditkarten hantierten, die seinen Angaben zufolge ohne Unterschriften gewesen sein sollen. Daraufhin rief der Zeuge die Polizei.

Die Beamten nahmen die beiden Verdächtigen im Alter von 32 und 50 Jahren am Kottbusser Damm Ecke Böckhstraße fest. Auch ein 31-Jähriger, der sich in unmittelbarer Nähe befand, wurde festgenommen. An dem Automaten stellten die Beamten fest, dass der Karteneinzugsschacht manipuliert und eine Kamera an dem Gerät angebracht worden war.

Ein Richter ordnete daraufhin eine Durchsuchung der Wohnung des 50-Jährigen an. Dort fanden die Polizisten umfangreiches Beweismaterial. Alle drei Männer sollten noch am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.