Schöneberg

Kneipen-Schlägerei: 25-Jähriger musste notoperiert werden

Bei der Auseinandersetzung in einer Bar in Tempelhof-Schöneberg wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer.

Ein 25-Jähriger musste notoperiert werden

Ein 25-Jähriger musste notoperiert werden

Foto: dpa

Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzungen in einer Kneipe in Tempelhof-Schöneberg sind in der Nacht zu Sonnabend zwei Personen verletzt worden.

Ein 25-Jähriger erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er noch in der Nacht in einem Krankenhaus notoperiert werden musste. Ein 42-Jähriger Person erlitt bei der Schlägerei Kopfverletzungen, offenbar weil er mit einer Flasche geschlagen worden war. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Das teilte die Berliner Polizei am Sonnabendvormittag mit.

An der Schlägerei in der Bar "Queens" an der Manteuffelstraße sollen laut Zeugenaussagen bis zu acht Personen beteiligt gewesen sein. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar.