Berlin-Mitte

Neun Fahrzeuge beschädigt - Randalierer festgenommen

In Moabit ist ein 18-Jähriger durch die Straßen gezogen und hat sieben Autos und zwei Motorräder beschädigt. Er wurde festgenommen.

Polizisten haben am Donnerstagnachmittag einen Mann in Moabit festgenommen, nachdem dieser mehrere Autos beschädigt haben soll.

Der 18-Jährige soll nach Angaben von Zeugen zunächst den Scheibenwischer eines Seat abgebrochen und damit dann die Heckscheiben zweier Hyundai, eines Ford, eines Opel, eines Mercedes eingeschlagen haben. Bei einem weiteren VW soll er neben der Heckscheibe zudem die Windschutzscheibe zerstört haben. Alle Fahrzeuge waren an der Kruppstraße geparkt.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Einige Zeit später soll derselbe Mann dann an der Stromstraße zwei abgestellte Motorräder beschädigt haben. Daraufhin wurde er abermals festgenommen und bei einer Polizeiwache eingeliefert. Die Ermittlungen dauern an.