Brandenburg

Diebe stehlen 142 Solarmodule

Erst vor zwei Wochen gelang der Brandenburger Polizei ein Schlag gegen eine deutschlandweit operierende Bande. Nun gibt es einen neuen Fall.

Bislang unbekannte Diebe haben aus einem Solarpark in Mixdorf (Oder-Spree), dicht an der Grenze zu Polen gelegen, 142 Solarmodule gestohlen. Wie die Polizei am Freitag in Frankfurt (Oder) mitteilte, fiel der Diebstahl erst am Donnerstag auf. Unbekannte drangen in den mit einem Zaun gesicherten Park ein, rissen die Module aus ihren Verankerungen und transportierten sie ab. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Erst vor zwei Wochen gelang der Brandenburger Polizei ein Schlag gegen eine deutschlandweit operierende Diebesbande, die sich auf Solarmodule spezialisiert hat. Nach intensiver Beobachtung durch polnische und märkische Ermittler wurde ein Sextett in Hessen gefasst, dass einen Solarpark geplündert hatte. Auf dessen Konto sollen mindestens 22 Diebstähle in Solarparks in Brandenburg, Hessen und Bayern gehen.

Ermittlungen in Polen hatten zudem ergeben, dass sich Banden aus dem Raum Zielona Gora (Grünberg) auf den Diebstahl von Solarmodulen aus Deutschland spezialisiert haben. Ob es sich dieses Mal auch um polnische Täter handelt, war zunächst aber unklar.