Rudow

Tödlicher Fahrradunfall: Polizei sucht nach Zeugen

Ein 74-Jähriger ist nach einem Radunfall in Rudow verstorben. Die Polizei sucht vor allem den Zeugen, der den Unfall als erster sah.

Nach dem Unfall war zunächst nicht die Polizei alarmiert worden (Symbolfoto)

Nach dem Unfall war zunächst nicht die Polizei alarmiert worden (Symbolfoto)

Foto: Ralph Goldmann / picture alliance / R. Goldmann

Nach dem tödlichen Unfall eines Radfahrers in Berlin-Rudow sucht die Berliner Polizei Zeugen. Der 74-Jährige war bereits am 10. März in der Neuköllner Straße aus unbekannter Ursache gestürzt. Er starb zwei Wochen später im Krankenhaus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Polizeibehörde war nach dem Unfall zunächst nicht benachrichtigt worden. Zeugen hatten die Feuerwehr verständigt, die den Verletzten in ein Krankenhaus gebracht hatte.

Nun werde vor allem ein Mann gesucht, der einen anderen auf den Unfall aufmerksam gemacht habe, teilte die Polizei mit. Es gehe darum, die Umstände des Sturzes zu klären.

Außerdem bittet die Polizei Zeugen, die den Radfahrer vorher bemerkt haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 ist erreichbar unter der Telefonnmmer (030) 4664 572800. Darüber hinaus können sich Zeugen auch bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.