Übergriff

Mordkommission ermittelt nach Messer-Attacke in Neukölln

Ein 26-Jähriger ist an der Onckenstraße in Neukölln angegriffen und schwer verletzt worden. Er wird in einem Krankenhaus behandelt.

Vor diesem Wohnkomplex wurde der 26-Jährige angegriffen

Vor diesem Wohnkomplex wurde der 26-Jährige angegriffen

Foto: Steffen Pletl

In Neukölln ermittelt die Mordkommission. Bereits am Montagabend hatten Zeugen die Polizei zu einem versuchten Tötungsdelikt alarmiert. Nach den derzeitigen Erkenntnissen war ein 26-Jähriger gegen 19.30 Uhr an der Onckenstraße angegriffen und schwer verletzt worden, wie die Berliner Polizei am Dienstag mitteilte.

Eine Anwohnerin berichtete, dass gegen 21 Uhr unter ihrem Küchenfenster mehrere Männer in Streit geraten waren. Bei dem Opfer soll es sich um einen Familienvater handeln, der mit seiner Frau und zwei Kinder in der 8. Etage eines zwölfgeschossigen Wohnhauses lebt

Der Mann habe sich zu seiner nahegelegenen Wohnung geschleppt, wo Angehörige Feuerwehr und Polizei alarmierten. Die Rettungssanitäter der Berliner Feuerwehr hätten das Opfer mit lebensgefährlichen Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort führten Ärzte eine Notoperation durch.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Die 5. Mordkommission übernahm die Ermittlungen.