Verkehr in Berlin

Unfall auf der A100: Zwei Fahrstreifen gesperrt

Auf der Berliner Stadtautobahn A100 hat sich am Mittwochnachmittag ein Unfall ereignet. Zwei Fahrstreifen wurden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich zwischen Kreuz Schöneberg und Alboinstraße

Der Unfall ereignete sich zwischen Kreuz Schöneberg und Alboinstraße

Foto: Screenshot VIZ

Auf der Berliner Stadtautobahn A100 hat sich am Mittwochnachmittag ein Unfall ereignet. Betroffen ist der Abschnitt Richtung Neukölln zwischen Kreuz Schöneberg und Alboinstraße.

Wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilte, ist dort der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt.