Berlin-Charlottenburg

Betrunkener Mann fährt mit Auto in Landwehrkanal

Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen vom Salzufer in den Landwehrkanal gestürzt. Er soll alkoholisiert gewesen sein.

Ein Mann ist in Berlin-Charlottenburg mit seinem Auto in den Landwehrkanal gefahren. Der 31-Jährige war am Sonntagmorgen auf der Fasanenstraße unterwegs und in einer Kurve weiter geradeaus gefahren, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen durchbrach eine Balustrade und rauschte die Böschung hinab ins Wasser. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien und flüchtete zunächst.

Alarmierte Polizisten entdeckten den durchnässten und nach Alkohol riechenden Mann wenig später an der Straße des 17. Juni und nahmen ihn fest. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, das er jedoch nach einer Blutabnahme selbstständig wieder verließ.

Gegen den 31-Jährigen wird wegen Fahrerflucht und des Verdachts auf Alkohol am Steuer ermittelt. Die Feuerwehr barg das verunglückte Auto aus dem Kanal.