Friedrichshain

Großeinsatz nach Schlägerei vor Bar an der Rigaer Straße

Zwischen Angehörigen der linken Szene und der Polizei ist es in der Nacht an der Rigaer Straße zu Auseinandersetzungen gekommen.

Friedrichshain: Polizisten dringen in eine linke Szene-Kneipe ein

Friedrichshain: Polizisten dringen in eine linke Szene-Kneipe ein

Foto: Abix

Erneuter Polizeieinsatz in der Rigaer Straße in Friedrichshain: Nachdem ein Rechtsextremist angegriffen wurde, durchsuchte die Polizei eine Gaststätte, in der sie mögliche Täter aus der linken Szene vermutete. Schließlich kam es zu Rangeleien, Stühle und Gläser flogen auf die Beamten und ein Müllcontainer wurde angezündet. Mehrere Polizisten wurden verletzt.

Begonnen hatte die Randale mit einem Notruf. Gegen 0.35 Uhr wurde eine gefährliche Körperverletzung gemeldet. Polizei und Feuerwehr trafen an der Rigaer Ecke Samariterstraße auf einen verletzten 28-Jährigen. Der Mann, der wegen rechter Straftaten bekannt ist, gab an, dass er nach einem Streit in einem Lokal geflüchtet und auf dem Gehweg niedergeschlagen wurde. Die Täter seien in das Lokal zurückgekehrt. Der Notarzt stellte laut Polizei bei dem Verletzten die Diagnose „Verdacht auf Schädelfraktur“ und ließ den Mann in eine Klinik einliefern.

Als die Polizei das Lokal kontrollieren wollte, war es von innen verriegelt. Daraufhin erließ ein Richter einen Durchsuchungsbeschluss. Mit Hilfe der Feuerwehr öffnete die Polizei gegen 2 Uhr die Rollläden des Szenelokals. Während zehn Anwesende das Lokal freiwillig verließen, wurden die Polizisten von anderen Gästen mit Stühlen, Flaschen und Gläsern beworfen und mit einem Feuerlöscher besprüht, wodurch 15 Beamte leicht verletzt wurden.

Die Einsatzkräfte setzten Reizgas ein, 14 Personen wurde vorübergehend festgenommen. Auf der Straße protestierten unterdessen etwa 150 Unterstützer aus der linken Szene. Weil Beamte beworfen und bespuckt wurden, gab es auch dort vier Festnahmen. Die Polizei und Staatsschutz ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Polizisten und versuchter Gefangenenbefreiung. Gegen 4.40 Uhr brannte ein Müllcontainer in der nahen Proskauer Straße. Die Feuerwehr löschte die Flammen.