Treptow

Spezialkräfte überwältigen aggressiven Mann

Eine Frau flieht vor der häuslichen Gewalt ihres Freundes. Wenig später können Polizisten den mutmaßlichen Täter überführen.

Häusliche Gewalt führte am Donnerstagabend zu einem Polizeieinsatz in Niederschöneweide. Die Beamten wurden laut Augenzeugen gegen 19 Uhr von einer verängstigten Frau alarmiert, nachdem diese sich mit einem ihrer beiden Kinder aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses geflüchtet hatte.

Zuvor soll sie dort von ihrem Freund geschlagen und bedroht worden sein, hieß es. Bei ihrer Flucht vor dem Mann musste sie eines ihrer beiden Kinder zurücklassen. Die Beamten versuchten zunächst vergebens, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen und in die Wohnung zu gelangen.

Ein Spezialeinsatzkommando wurde alarmiert, da unklar war, ob der Mann im Besitz eines Messers war. Bevor die Spezialkräfte eintrafen, öffnete der Mann die Wohnungstür und wurde von Zivilbeamten im Treppenhaus überwältigt. Das Kind erlitt keine Verletzungen. Gegen den gewalttätigen Mann werde nun wegen Körperverletzung ermittelt, hieß es.