Lichtenrade

Polizei fahndet mit Fotos nach vergesslichem Räuber

Mit Bildern fahndet die Polizei nach einem Mann, der am 3. Oktober 2015 in ein Einfamilienhaus eingedrungen sein soll.

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei einen mutmaßlichen Räuber und bittet dabei um Mithilfe.

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei einen mutmaßlichen Räuber und bittet dabei um Mithilfe.

Foto: Polizei Berlin / BM

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach einem mutmaßlichen Räuber. Laut Polizeiangaben sei der Mann am 3. Oktober 2015 zwischen 18 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Paplitzer Straße in Lichtenrade eingebrochen. Dort soll er diverse Dinge, u.a. die abgebildete Umhängetasche der Marke „Converse“, entwendet haben.

Nach dem Diebstahl war der Tatverdächtige in der Zeit von ca. 20.10 Uhr bis 20.35 Uhr in der Spielhalle Trauminsel in der Zescher Straße. Beim Verlassen der Spielhalle vergaß er die entwendete „Converse“-Tasche, holte sie sich jedoch kurze Zeit später wieder ab.

Die Berliner Polizei bittet um Mithilfe und sachliche Hinweise

Täterbeschreibung:

  • 25 – 35 Jahre alt

  • ca. 180 cm groß

  • schlanke sportliche Statur

  • kurzes dunkelblondes Haar


Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

  • Wer hat im Bereich des Tatortes oder der Spielhalle Beobachtungen gemacht?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 direkt unter der Telefonnummer (030) 4664 – 472 114 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.