Dahme-Spreewald

Brand in Klinik - Pfleger erleidet Rauchvergiftung

Das Feuer brach im Maßregelvollzug aus, wo Straftäter untergebracht sind. Das komplette Erdgeschoss ist nicht mehr bewohnbar.

Beim Brand in einer Klinik in Teupitz (Dahme-Spreewald) hat ein Pfleger eine Rauchvergiftung erlitten. Unbekannte hatten in der Nacht zu Sonnabend einen Mülleimer im Toilettenbereich angezündet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Das Feuer brach im Maßregelvollzug aus, wo Straftäter untergebracht sind. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Pfleger wurde in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es laut Polizei nicht.

Weil das komplette Erdgeschoss nicht mehr bewohnbar ist, kamen die Bewohner in andere Einrichtungen. Die Kriminalpolizei ist in den Vorfall eingeschaltet.